Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Außendienststelle Oberndorf

Das Amtskörperschaftsgebäude in der Kameralstraße, 1931

Das Innenministerium ordnete im August 1933 die Errichtung einer Außendienststelle der Politischen Polizei in Oberndorf an.

Zum ersten Leiter wurde mit Wilhelm Imhoff ein erfahrener Polizist ernannt, der bereits vor dem Ersten Weltkrieg in die Stuttgarter Schutzpolizei eingetreten war und während der Weimarer Republik als Kriminalkommissar auch bei der Politischen Polizei gedient hatte. Sein Nachfolger Hans Zukschwerdt, der die Außendienststelle ab April 1936 bis zum Ende des Kriegs leitete, war seit 1920 im Polizeidienst und hatte seit Oktober 1933 bei der Außendienststelle der Politischen Polizei in Friedrichshafen gearbeitet.

Die Büros wurden im Amtskörperschaftsgebäude eingerichtet und in dessen Keller Zellen eingebaut. Das Gebäude ist heute in einen Neubau der Kreissparkasse integriert.

Fakten

Adresse

Pfalzstraße, Ecke Kameralstraße
heute: Wilhelmstraße

Personalstärke

Oktober 1933: 4
März 1937: 7
1944: ca. 10

Zuständigkeit

Landkreise Balingen, Freudenstadt, Horb a. N., Rottweil und Tuttlingen (nach der Gebietsreform von 1938)


nach oben

Diesen Artikel teilen: