Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Außendienststelle Ellwangen

Christof Dick, von 1938 bis 1943 Leiter der Außendienststelle Ellwangen, um 1939

Die Außendienststelle Ellwangen wurde im November 1934 nach der Auflösung von Dienststellen in Aalen und Schwäbisch Hall errichtet und war für den Nordosten Württembergs zuständig.

Erster Leiter wurde der Kriminalkommissar Wilhelm Stöckle, der seit 1923 bei der Politischen Polizei in Stuttgart tätig gewesen war. Er übernahm später die Leitung der Außendienststelle in Heilbronn. Sein Nachfolger wurde Christof Dick.

Im Februar 1943 wurde die Dienststelle in Ellwangen aufgelöst. Ihr Zuständigkeitsbereich wurde zwischen der Außendienststelle Heilbronn und der Staatspolizeileitstelle Stuttgart aufgeteilt.

Die Politische Polizei bzw. die Gestapo residierte in Ellwangen in zentraler Lage am Marktplatz.

Fakten

Adresse

Marktplatz 2

Personalstärke

Ende 1934: 5
März 1937: 7

Zuständigkeit

Landkreise Aalen, Crailsheim, Heidenheim und Mergentheim (nach der Gebietsreform von 1938)


nach oben

Diesen Artikel teilen: