Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Staatspolizeistelle Lüneburg

Die Staatspolizeistelle für den Bezirk Lüneburg befand sich zunächst in Hamburg-Wilhelmsburg. Im Sommer 1940 zog die Dienststelle nach Lüneburg. Im Juni 1941 wurde sie aufgelöst und zu einer Außenstelle der Leitstelle Hannover umgewandelt. Diese Regelung wurde im Oktober 1944 noch einmal zurück genommen.

Das Gebäude in der Julius-Wolff-Straße in Lüneburg ist weitgehend erhalten.



Fakten

Adresse

bis 1940: Georgstraße 7 in Hamburg-Wilhelmsburg
heute: Jutestraße
ab 1940: Julius-Wolff-Straße 4

Personalstärke

August 1941: 100 (Soll-Stärke), tatsächlich deutlich weniger

Weitere Infos

VVN Kreisvereinigung Lüneburg (Hrsg.): Die Staatspolizei Lüneburg. Strukturen und Täter. Lüneburg 2011.


nach oben

Diesen Artikel teilen: